Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Briefedition Spranger-Hadlich

Personenregister: O

Personenregister zum Briefwechsel zwischen Eduard Spranger und Käthe Hadlich: O

Obara, Kuniyoshi

PND 1887–1977; Pädagoge; gründete 1929 die selbständige reformpädagogische Tamagawa-Schule nach pestalozzischen Prinzipien

Obenauer, Karl Justus

PND 1888–1973; Germanist; 1932–1935 a.o. Prof. an der Universität Leipzig, ab 1935 Prof. in Bonn

Oberkofler, Joseph Georg

PND 1889–1962; österr. Jurist, Erzähler und Lyriker

Oberlin, Johann Friedrich

PND 1740–1826; Elsässer Pfarrer und Sozialpionier

Oberländer, Adolf

PND 1845–1923; Maler und Zeichner; bekannt waren vor allem seine humorvoll-satirischen Darstellungen menschlichen Verhaltens

Oberth, Hermann

PND 1894–1989; rumäniendeutscher Raumfahrtpionier und Lehrer

Odebrecht, Rudolf

PND 1889–1945; Philosoph

Oe, Seishiro

1897–?; japanischer Philosophieprofessor

Oehme, Curt

PND 1883–1963; Prof. für Innere Medizin in Heidelberg

Oelrich (Frau)

Ehefrau von Waldemar Oelrich

Oelrich, Waldemar

PND 1901–?; bis 1934 Student ESs; später in der Heerespsychologie tätig unter Hans von Voß

Öppinger (Mann)

Pharmakologe bei IG Farben in Höchst/Main; Ehemann von Gertrud Öppinger

Öppinger, Gertrud

Bekannte Sprangers aus Hofheim/Taunus

Oertel

Oberregierungsrat in Dresden; ehem. Schüler ESs

Oesterreich, Emmy

1843–1918; geb. Homeyer, Mutter von T. K. Oesterreich

Oesterreich, Heinrich

PND 1842–1918; Geh. Rechnungsrat im Preuß. Kriegsministerium; Vater von T. K. Oesterreich

Oesterreich, Cäcilie, verh. Grafe

* 1914; Tochter von Maria und Traugott K. Oesterreich; EDUARD SPRANGERs 5. Patenkind;

Oesterreich, Maria geb. Raich

Russin; Dr. phil.; 1905 Promotion in Straßburg mit einer Arbeit über Fichtes Ethik; seit 1912 Ehefrau von T. K. Oesterreich

Oesterreich, Traugott Konstantin

PND 1880–1949; Philosoph und Psychologe; Studienkollege EDUARD SPRANGERs; Promotion bei F. Paulsen mit einer Arbeit über „Kant und die Metaphysik“; von EDUARD SPRANGER vorübergehend als Konkurrent empfunden; 1910 Habilitation in Tübingen; 1916 apl. Professor der Philosophie; 1918 von EDUARD SPRANGER für eine Professur an der TH in Dresden ins Gespräch gebracht; 1922 Extraordinarius für Philosophie und Psychologie in Tübingen; 1933 Entzug der Lehrbefugnis; 1945 pers. Ordinarius in Tübingen; 1947 emeritiert

Oettingen, Wolfgang von

PND 1859–1943; dt.-baltischer Kunsthistoriker und Germanist; Mitglied der Goethe-Gesellschaft; 1911–1918 Direktor des Goethe- und Schiller-Archivs

Offenbach, Jacques

PND 1819–1880; Komponist

Ogrowsky (Frau)

Ehefrau von Otto Ogrowsky

Ogrowsky (Sohn)

† 1941; Sohn von Otto Ogrowsky

Ogrowsky, Otto

PND 1884–?; Dr. jur., Staatsfinanzrat, Stahlhelmführer in Dahlem; oft „Oger“ genannt

Ohnet (Frl.)

Heidelberger Nachbarin KHs

Okubo, Eiko

geb. Kondo, Ehefrau von Okubo Toshitake

Okubo, Toshitake

PND 1866–1943; japanischer Politiker, Präsident des Japanisch-Deutschen Kulturinstituts

Oldenburg, Sergei Fjodorowitsch

PND 1863–1934; russ. Orientalist, 1904–1929 Sekretär der Russ. Akademie der Wissenschaften

Oldenburg-Januschau, Elard von

PND 1855–1937; Großagrarier, Lobbyist und Reichstagsabgeordneter

Oljantschyn

Dr. aus der Ukraine

Olshausen, Suse

Bekannte von Aenne Knaps und Elisabeth Vetter aus Weimar

Omar Khayyām

PND um 1048–1123; persischer Mathematiker, Astronom, Philosoph und Dichter

Oncken (Sohn)

einer der beiden Söhne (Onno oder Dirk) von Hermann Oncken

Oncken, Hermann

PND 1869–1945; Historiker; 1907 Professor in Heidelberg, 1923 in München und 1928–1935 in Berlin; 1935 zwangseremitiert; Mitglied der Mittwochsgesellschaft

Oncken, Margarethe

1876–1954; geb. Weber, Ehefrau von Hermann Oncken

Oppenheimer, Julius

Urlaubsbekanntschaft ESs vom Kuraufenthalt 1917 in Partenkirchen

Orff, Carl

PND 1895–1982; Komponist und Musikpädagoge

Orlik, Emil

PND 1870–1932; böhm. Maler, Grafiker, Fotograf u. Kunsthandwerker

Ortega y Gasset, Josè

PND 1883–1955; spanischer Philosoph, Soziologe und Essayist

Orth, Elisabeth von

Freundin/Verwandte der Fam. Riehl

Orth, Johannes

PND 1847–1923; Pathologe

Ortlieb, Wilhelm

Erbauer (1905) und Besitzer des Wittelsbacher Hofs in Oberstdorf/Allgäu

Osborn, Max

PND 1870–1946; Journalist und Schriftsteller; gab 1894–1914 die Jahresberichte für neuere Deutsche Litteraturgeschichte heraus

Oshima Hiroshi

PND 1886–1975; General der Kaiserlichen Japanischen Armee; 1934–1938 Militär-Attaché an der japanischen Botschaft in Berlin; Okt. 1938–Okt. 1939 und 1941–1945 jap. Botschafter

Oswald (Frau)

Zimmergenossin KHs in der Chirurg. Klinik

Oswald/Osevald (?)

"Kollege" ESs aus Ljubljana

Otani, Kosho

PND 1911–2002; der 23. Oberste des buddhistischen Tempels Nishi Hongan-ji in Kyoto

Otani, Yoshiko

1918–?; geb. Tokudaiji, Ehefrau von Otani Kosho

Otfrid von Weißenburg

PND um 800 – nach 870; erster namentlich bekannter althochdeutsche Dichter

Ott, Helma geb. Bodewig

Ehefrau von Botschafter Eugen Ott

Ott, Emil

PND 1878–?; Pfarrer und Religionsphilosoph

Ott, Eugen

PND 1889–1977; Generalmajor und Diplomat; 1934 Militärattaché der deutschen Botschaft in Tokyo unter Botschafter Herbert von Dirksen, 1938–1942 dessen Nachfolger

Ottheinrich (Pfalz, Kurfürst)

PND 1502–1559; Pfalzgraf von Pfalz-Neuburg (1505–1559) und Pfalzgraf-Kurfürst von der Pfalz (1556–1559)

Otto (evtl. Vorname)

Leutenant; Freund Nieschlings und Kügelgens

Otto (Frau)

Ehefrau von Ernst Otto

Otto, Berthold

PND 1859–1933; Reformpädagoge

Otto, Ernst

PND 1877–1959; Pädagoge; 1913–1922 Direktor des Realgymnasiums Reinickendorf, 1922 Direktor Oberrealschule in Marburg; 1925–1945 Professor an der Prager Deutschen Universität

Otto, Fritz

korrespondiert mit ES

Otto, Walter F.

PND 1874–1958; Altphilologe

Overbeck (Frl.)

Heidelberger Bekannte KHs

Overhoff, Julius

PND 1898–1977; österr. Schriftsteller

Ovid

PND 43 v. Chr. – 17 n. Chr.; römischer Dichter

zuletzt verändert: 30.08.2017